"Lichtblicke" erfreut Bewohner und Besucher

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 27. Januar 2012 eingegeben

Knapp 40 Besucher, darunter auch zahlreiche Bewohner, kamen am 24. Januar in die Kirschblüten-Residenz nach Iserlohn-Sümmern, um an der Vernissage der Ausstellung „Lichtblicke" teilzunehmen. Künstlerin Luzi Bendixen zeigte rund 20 Bilder, die sie bzw. dementiell veränderte Senioren in Pastellkreide hergestellt haben. Die 68-Jährige malt seit acht Jahren und arbeitet noch länger ehrenamtlich in verschiedenen Pflegeeinrichtungen. Zur Vernissage brachte sie noch die Musikerin Irene Maier mit, die die Veranstaltung mit ihrer Gitarre unterstützte. Bendixen hatte zu jedem Bild kurze Texte, Gedichte oder Lieder vorbereitet, die gemeinsam gesungen wurden. Anschließend gab es ein kleines Büfett mit Canapés, Sekt und Orangensaft, bei dem sich alle Besucher in Ruhe die Bilder anschauten und ins Gespräch kamen. „Die Vernissage war ein großer Erfolg", freute sich anschließend Residenzleiterin Delia Heinen. „Sowohl von den Bewohnern als auch von den Besuchern haben wir nur Positives gehört. Das wird sicherlich nicht unsere letzte Vernissage gewesen sein!" Die Ausstellung „Lichtblicke" kann noch ca. 6 Wochen lang in der Kirschblüten-Residenz besichtigt werden.