Haus "Am Sodenmattsee 1" lädt zur großen Feier ein

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 08. Mai 2012 eingegeben

Zum zehnjährigen Bestehen lädt das Team vom Haus „Am Sodenmattsee" alle Interessierten herzlich am 11. Mai 2012 zu einem „Tag der offenen Tür" ein. Ab 13 Uhr bietet sich die Gelegenheit, die Pflegeeinrichtung näher kennenzulernen. Bei Hausführungen gibt es viele Informationen rund um die Pflege. Zudem werden zwei Beratungsstände aufgebaut, bei denen über medizinische Hilfsmittel und die neueste Orthopädietechnik informiert wird. Außerdem führt die Praxis Dr. Großschädl bei Interessierten Blutdruck- und Blutzuckermessungen durch. Um 13.30 Uhr findet der Fachvortrag „Demenz - kann es auch mich treffen?" statt. Für das leibliche Wohl sorgt ein Festtagsmenü mit frischem Spargel, Schweine- und Hähnchenschnitzel, Bratwurst am Grill sowie Kaffee und Kuchen. Daneben findet den ganzen Nachmittag über ein buntes Fest mit Kinderschminken und Luftballonfiguren, Musik vom Capstan Shanty Chor und Tanz von der Sambagruppe „Alegria" statt.

Bis zu 86 ältere und hilfsbedürftige Menschen wohnen in der Residenz. Neben ihren „eigenen vier Wänden", die sie mit persönlichen Möbel- und Erinnerungsstücken einrichten können, stehen ihnen Gemeinschaftsräume, gemütliche Sitzecken und ein großer Speisesaal zur Verfügung. Der großzügige Garten mit Terrasse und Teichanlage lädt zum Spazieren gehen und Verweilen ein.Einrichtungsleiterin Lore Kunckel und ihr Team achten immer darauf, dass das Wohl der Bewohner im Mittelpunkt steht. „Individuelle und fachgerechte Pflege und Betreuung und, bei aller Hilfsbedürftigkeit, der Respekt vor der eigenständigen Persönlichkeit, ist unser Anspruch", unterstreicht Kunckel und freut sich, dass Pflegequalität inzwischen nachprüfbar ist. Der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) führt in jeder Pflegeeinrichtung einmal im Jahr eine unangekündigte Kontrolle durch. Im Haus „Am Sodenmattsee 1" darf sich das Team über die Note 1,8 freuen. Außerdem hat sich die Pflegeeinrichtung freiwillig von der BIVA überprüfen lassen und so den „Grünen Haken" für ausgezeichnete Lebensqualität und Verbraucherfreundlichkeit verliehen bekommen.

Damit es im Haus „Am Sodenmattsee 1" nicht langweilig wird, finden jeden Tag vielfältige Aktivitäten wie Gedächtnistraining, Gymnastik, Singen oder Spielenachmittage statt. „Zusammen mit unseren Beschäftigungstherapeuten versuchen wir, die Selbständigkeit unserer Bewohner so lange wie möglich zu erhalten und zu fördern", erklärt Lore Kunckel. Neben der stationären Pflege bietet das Haus „Am Sodenmattsee 1" auch die Urlaubs- und Kurzzeitpflege an. Sie ist für alle Personen gedacht, die vorübergehend Pflege benötigen. Auch wenn ein pflegender Angehöriger Erholung braucht oder verhindert ist, kann die Pflegeeinrichtung für diesen Zeitraum Betreuung und Pflege der hilfebedürftigen Person übernehmen. „Interessierte können sich jederzeit bei uns informieren", sagt Lore Kunckel. „Wir freuen uns, wenn wir helfen können!"