Es duftet wie in einer Plätzchenbäckerei...

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 15. November 2012 eingegeben

Montagnachmittag wird es laut. In der Zeit zwischen 14.00 und 15.00 Uhr werkeln, basteln und hantieren Kinder vom Kinderhaus der Grundschule Leeste im „Lerchenhof". Zusammen mit den Bewohnerinnen machen sie allerlei kreative Sachen. Aktuell werden Plätzchen und Kekse gebacken, die für den Adventsbasar am Sonntag, den 2. Dezember 2012 bestimmt sind. Die Kinder rollen mit Nudelhölzern den Teig aus, stanzen Figuren hinein und verteilen die Teigwaren auf Bleche. Dabei werden sie von den sachkundigen Bewohnerinnen Eleonore Schneider, Rosa Peters, Hildegard Wiegner und Ruth Ueberfeldt angeleitet. Angemerkt: Ruth Ueberfeldt ist hundert Jahre alt, was die Kinder immer wieder zum Staunen bringt. Erzieherin Heike Brandhoff und Betreuerin Sandra Duncker koordinieren das Backen im Backofen des Wohnbereiches. Der Duft der Weihnachtsplätzchen zieht bald durchs Haus. Neugierige Bewohner schauen um die Ecke und stecken ihre Nase durch den Türspalt. Die kleine Weihnachtsbäckerei im Beschäftigungsraum wird mit einem „O!" und „A!" bestaunt. Die Aktion macht den Herbstmonat November bunter. Zum Adventsbasar am 2. Dezember 2012 werden die Weihnachtsplätzchen verkauft.