Abenteuer Alter im Landkreis Stade

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 26. Mai 2014 eingegeben

Das Freilichtmuseum am Kiekeberg in der Nähe von Buxtehude lud am Sonntag, 18. Mai 2014, erstmalig zu einer lebhaften Informationsveranstaltung zum Thema „Abenteuer Alter“ ein. In Zeiten des immer stärker werdenden demografischen Wandels lockten die etwa 60 Aussteller die Besucher mit umfassenden Informationen, kleinen Ständen und vielfältigen Mitmach-Angeboten. Auch aus dem Landkreis Stade nutzten viele Gäste die Gelegenheit, sich bei herrlichem Sonnenschein über die verschiedenen Angebote sowie Service- und Dienstleistungen rund um das Thema „Älterwerden“ zu informieren.

Der Markt auf dem Gelände des Freilichtmuseums widmete sich aktuellen Themen und Bedürfnissen von Senioren. Auch die Residenz-Gruppe Bremen stellte ihre drei neuen, in Bau befindlichen Pflegeeinrichtungen in Ahlerstedt, Apensen und Oldendorf vor. Mit Hilfe des Einsatzes von Alters-Simulations-Anzügen – einer Leihgabe der Berufsbildenden Schulen III aus Stade – konnten vor allem die jüngeren Besucher einen bleibenden Eindruck vom Thema „Abenteuer Alter“ mit seinen oftmals einhergehenden Einschränkungen bekommen. In diesem Zusammenhang war insbesondere der „Bonbon-Greifautomat“ besonders beliebt. Eingepackt in eine schwere Jacke, präparierte Handschuhe und einer Brille, die das Sehvermögen einschränkt, konnten die Kinder gut nachvollziehen, welche Schwierigkeiten sich oftmals schon beim Bezahlen an der Kasse ergeben können. Insbesondere, wenn das Geld auf dem Boden fiel, waren viele überfordert. Verständnis, Rücksichtnahme und eine große Portion Respekt gegenüber Senioren ließen sich auf diese Weise ein Stück weit vermitteln.

"Viele interessante Gespräche wurden geführt und zahlreiche Anregungen für die zukünftige Gestaltung unserer Arbeit sind aufgenommen worden", sagt Pre-Opening-Managerin Constance Schwarz. Die Gäste sind zudem mit einer Rose, an die ein Sprüchlein zum Thema „Abenteuer Alter“ angehängt war, beschenkt worden – denn „Wichtig ist die Lebensfreude, dann spielt das Alter keine Rolle.“

18. Mai 2014: Seniorentag am Kiekeberg lockt zahlreiche Besucher an