Bremen-Arsten

Pflegezentrum Arsten

Tierisch viel los im Pflegezentrum Arsten

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 23. November 2012 eingegeben

Am 21. November 2012 war „Tränklers Rollender Zoo" zu Gast im Pflegezentrum Arsten in Bremen. Der Einladung zum generationsübergreifenden Tiererlebnis folgten neben zahlreichen Bewohnern des Hauses und den Gästen der Tagespflege Arsten auch eine Grundschulklasse der Stichnathschule Kattenturm sowie eine Kindergartengruppe der Thomas-Gemeinde. Die Familie Tränkler präsentierte den Besuchern in einer abwechselungsreichen Show exotische Tiere aus aller Welt, darunter ein Brillenkaiman, eine Boa Constrictor und ein Stachelschwein. Die Auftritte der Tiere sorgten nicht nur bei den Kindern und den Senioren für Begeisterung, auch Ortsamtsleiter Ingo Funck war von der Vorstellung begeistert.
Bei vielen Bewohnern weckte der tierische Besuch schöne Erinnerungen an vergangene Zoobesuche mit Kindern und Enkelkindern. „Da es die körperliche Kondition vieler Bewohner nicht mehr zulässt, bringen wir den Zoo einfach zu ihnen nach Hause", erklärt Einrichtungsleiterin Beate Detzkeit. Weiter betont sie, wie wichtig ihr die Reaktionen der Senioren sind. Der Kontakt mit den Tieren kann bei Demenzerkranken eine lösende und therapierende Wirkung haben. „Es ist schön zu sehen, wie sich Verkrampfungen lösen, wenn die Bewohner über das Fell eines Stinktieres streicheln", strahlt Beate Detzkeit und fügt mit einem Lächeln hinzu: „Davon werden unsere Bewohner noch lange schwärmen." Für viele Senioren ginge mit dem Besuch des Zoos ein Traum in Erfüllung, berichtet Dompteurin Ninja Tränkler vom Rollenden Zoo und erzählt, wie eine Besucherin ihr im Pflegezentrum Arsten zuflüsterte, wie lustig es sei, dass sie erst so alt werden musste, um ein Stachelschwein aus der Nähe sehen zu dürfen. Beate Detzkeit ließ nach der Vorführung mit tosendem Applaus durchblicken, dass sie sich eine Wiederholung der Veranstaltung im nächsten Jahr sehr gut vorstellen könne.

Ihr Ansprechpartner

Silvia Madalina
Mardale

Pflegedienstleitung
0421 / 62 06 36-12
0421 / 62 06 36-20

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / Pflegezentrum

50114mpvs@residenz-gruppe.de