Aktuelle Mitteilungen

Weyhe-Kirchweyhe

Haus am Geestfeld

Traditionelles Abendessen mit Knipp

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 14. Januar 2014 eingegeben

Neu in Haus „Am Geestfeld“ in Kirchweyhe ist das Angebot des besonderen Abendessens. Jeden 2. Mittwoch im Monat steht das Abendessen unter einem bestimmten Thema. Am 8. Januar 2013 hieß das Motto „Knippessen“. Knipp wird auch „Pfannenschlag“ oder „Hackewack“ genannt und ist eine der Pinkel verwandte Grützwurst aus der Bremer bzw. niedersächsischen Küche. Hergestellt wird Knipp aus Hafergrütze, Schweinskopf, Schweinebauch, Schwarte, Rinderleber und Brühe. Viele Bewohner kamen für das traditionelle Abendessen in den Speisesaal. Hier wurden verschiedene Brotsorten, Gurke, Rote Beete und natürlich Knipp aufgetischt.

Für alle Bewohner, die dem Knippessen nichts abgewinnen konnten, gab es wie gewohnt eine Suppe und eine Käse- und Wurstplatte auf den Tisch. „Es hat allen sehr gut geschmeckt“, sagt Inken Otto von der Sozialen Betreuung vom Haus „Am Geestfeld“. Allerdings gehört zu solch einem „schweren“ Essen auch etwas Gutes zu trinken: Deshalb wurde Bier, Alster und Verdauungsschnaps dazu serviert. „Es war ein schöner Abend und wir freuen uns schon auf das nächste themenbezogenen Abendessen!“

Ihr Ansprechpartner

Frau Peggy Haberzettl

Frau Peggy
Haberzettl

Einrichtungsleitung
04203 / 709 01-12
Frau Katharina Niederstrasser

Frau Katharina
Niederstrasser

Pflegedienstleitung
04203 / 709 01-13

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / H. am Geestfeld

50102mpvs@residenz-gruppe.de