Monika Meyer ist „Heldin der Altenpflege 2012“

Die Leser des Fachmagazins „Altenpflege“ haben die Verwaltungsmitarbeiterin Monika Meyer aus dem Haus „Am Brunnen“ in Stuhr-Brinkum zur „Heldin der Altenpflege 2012“ gewählt. Ihr Vorgesetzter hatte sie für die Wahl vorgeschlagen.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 29. März 2012 eingegeben

Monika Meyer muss mit den Tränen kämpfen. Gerade steht sie auf einer kleinen Bühne auf der Altenpflege-Messe in Hannover und wurde von dem Moderator Klaus-Dieter Nolte als „Heldin der Altenpflege 2012" angekündigt. Ihre Familie und Kollegen sind im Publikum und klatschen fleißig Applaus, als sie auf der Bühne steht und interviewt wird.

Vor etwa einem Jahr spricht Carsten Stüve, Einrichtungsleiter des Haus' „Am Brunnen" in Stuhr-Brinkum seine Mitarbeiterin an, ob sie nicht an der Reihe „Heldin der Altenpflege" teilnehmen möchte. Das Fachmagazin „Altenpflege" bietet jeden Monat die Möglichkeit einen Mitarbeiter vorzuschlagen, der sich im Rahmen der Altenpflege besonders verdient gemacht hat. Nachdem die Seckenhauserin eine Nacht über den Vorschlag geschlafen hatte, stimmte sie der Idee zu.

Zusammen mit einigen Mitarbeitern verfasste der Einrichtungsleiter einen Text über Verwaltungsmitarbeiterin, die seit der Eröffnung des Hauses vor rund 16 Jahren „Dreh- und Angelpunkt" der Pflegeeinrichtung ist. „Für Hausbewohner, Mitarbeiter, Angehörige oder Betreuer ist sie die Anlaufstelle für Wünsche und Probleme aller Art. Sie berät als hilfsbereite Allrounderin bei allen verzwickten Angelegenheiten", schwärmte Carsten Stüve in seinem Schreiben an den Fachverlag und fügte an, dass sie all diese Herausforderungen meistert, obwohl sie mit 67 Jahren eigentlich schon in den Ruhestand gehen könnte.

Aus der Vielzahl der Einsendungen wählten die „Altenpflege"-Redakteure dann prompt Monika Meyer aus. Sie erschien in der Zeitung mit einem großen Portrait als „Heldin der Altenpflege im Monat März 2011". Am Ende des Jahres rief die Zeitung ihre Leser dazu auf, per Internetabstimmung ihren Favoriten zu wählen.

„Mit großem Abstand und 34 Prozent küren wir Monika Meyer zur ‚Heldin der Altenpflege'!" ruft Klaus-Dieter Nolte gestern auf der Bühne laut ins Mikrofon und beglückwünscht die Gewinnern. Als er Carsten Stüve noch einmal all die guten Eigenschaften der 67-Jährigen aufzählen lässt, muss nicht nur Monika Meyer mit den Tränen kämpfen. Auch ihre Familie ist sichtlich gerührt. Neben den Glückwünschen und der Einladung nach Hannover gab es für die Gewinnerin noch ein wertvolles Buchpaket. „Das ist wirklich eine schöne Anerkennung für mich", freut sie sich anschließend.

 

Download zu diesem Artikel:
heldin_der_altenpflege_2903.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260