Gelungene Baustellenparty am 29. Juni 2012 in Friedrichsfehn

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 02. Juli 2012 eingegeben

Eröffnung im September

Die Bauarbeiten für die neue Pflegeeinrichtung in Friedrichsfehn für 58 Senioren werden im September 2012 beendet sein. Neben großzügigen Einzelzimmern haben dank der Pflegeappartements auch ältere Ehepaare die Möglichkeit, bei Pflegebedürftigkeit zusammen zu bleiben.

Unter der Projektleitung von Gudjon Geirsson von der Residenz Baugesellschaft mbH befindet sich die neue Pflegeeinrichtung für 58 Senioren in Friedrichsfehn in der Endphase der Bauarbeiten. In das zweigeschossige Gebäude sollen Mitte September 2012 die ersten Bewohner einziehen können. Die Seniorenresidenz stellt überwiegend großzügige Einzelzimmer zur Verfügung. „Die Bedürfnisse der Senioren von heute sind anspruchsvoller als noch vor 20 Jahren", erklärt Frank Markus, Geschäftsführer der Senioren Wohnpark Weser GmbH, die als ein Unternehmen der Residenz-Gruppe Bremen die Seniorenresidenz betreiben wird.

Während damals noch viele Doppelzimmer in Senioreneinrichtungen Einzug erhielten, legen Pflegebedürftige heute sehr viel Wert auf ihre Privatsphäre. „Unsere Einzelzimmer sind teilweise 30 Quadratmeter groß", unterstreicht Markus mit dem Hinweis, dass die Mindestbauverordnung lediglich etwa die Hälfte vorschreibt.

Der Komfort macht sich auch an anderer Stelle bemerkbar: Die Bewohner des Obergeschosses können im Sommer die Vorteile der großzügig gestalteten, umlaufenden Dachterrasse nutzen. Zudem haben Eheleute die Möglichkeit, auch bei Pflegebedürftigkeit weiterhin zusammenzuwohnen. Mit einem Vorflur, einem Bad mit zwei Waschbecken sowie zwei Räumen, die als Wohn- und Schlafzimmer genutzt werden können, bieten die Pflegeappartements genügend Komfort für ein Ehepaar.


Jeder Bewohner kann seine Lieblingsmöbel mitbringen, um sich seine eigenen vier Wände individuell zu gestalten. Auch Haustiere sind nach Absprache erlaubt.

In den insgesamt drei Gemeinschaftsräumen mit Wohnküche finden regelmäßige Veranstaltungen und Aktivitäten statt. Die gemütliche Cafeteria im Haus mit Blick in den Garten lädt zudem zu einem Treffen mit Angehörigen und Freunden bei Kaffee und Kuchen ein. Wer ein Familienfest in privater Atmosphäre feiern möchte, bekommt dazu im Geburtstagszimmer die Möglichkeit. Zudem kann bei Bedarf ein spezieller Bereich für dementiell veränderte Senioren eingerichtet werden.

Die Senioren Wohnpark Weser GmbH ist eine der führenden Betreibergesellschaften in der Altenpflegebranche. Das Unternehmen betreibt zurzeit mehr als 30 Pflegeeinrichtungen in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und bald auch Hessen. Dabei ist es für die beiden Geschäftsführer Frank Markus und Christian Nitsche wichtig, dass immer der Mensch in den Pflegeeinrichtungen im Mittelpunkt steht. Zeitungsrunde, Gesellschaftsspiele, Sitzgymnastik, Singkreis, Bowling auf der Wii-Konsole und Gedächtnistraining stehen dort regelmäßig auf der Tagesordnung.

Je nach Befinden bekommen die Bewohner auf Wunsch eigene Verantwortungsbereiche übertragen, wie zum Beispiel die Bestückung von Blumenvasen oder das Füttern der Haustiere, um sie in die Gestaltung des Hauses miteinzubeziehen. „Die Bewohner werden ihr neues Zuhause als harmonisch gestaltetes lichtdurchlässiges Haus mit viel Atmosphäre erleben", sagt Carsten Adenäuer, Regionalleiter der Senioren Wohnpark Weser GmbH.

Die Residenz-Gruppe Bremen hat rund 5 Millionen Euro in die Seniorenresidenz investiert. Bei Vollbelegung werden in Friedrichsfehn rund 45 Arbeitsplätze geschaffen.

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260