Aktuelle Mitteilungen

Residenz-Gruppe Bremen realisiert Seniorenzentrum in Syke

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 26. September 2012 eingegeben

Die Residenz-Gruppe Bremen steht vor einem weiteren Engagement im Landkreis Diepholz. Gestern hat das Unternehmen, das bundesweit zu den 20 größten Betreibern von Pflegeeinrichtungen gehört, das Grundstück der alten Gaststätte „Zur deutschen Eiche" in Syke erworben. Der Bauantrag für eine Pflegeeinrichtung mit 79 Pflegeplätzen ist bereits in Bearbeitung. Rund 7 Mio. Euro investiert die Residenz-Gruppe Bremen in den Standort Syke und schafft dabei etwa 40 neue Arbeitsplätze. „Der demografische Wandel macht auch in Syke nicht Halt", erklärt Rolf Specht, geschäftsführender Gesellschafter der Residenz-Gruppe Bremen. „Der Bedarf an weiteren zukunftsorientierten Pflegeplätzen ist in der Stadt vorhanden." Im Landkreis Diepholz gehören neben der Seniorenresidenz „Huntetal" in Barnstorf noch weitere Pflegeeinrichtungen und seniorengerechte Wohnanlagen zum Unternehmen: in Stuhr-Moordeich (Haus und Wohnanlage „Am Deichfluss"), Stuhr-Brinkum (Haus und Wohnanlage „Am Brunnen"), Weyhe-Kirchweyhe (Haus „Am Richtweg", „Am Geestfeld" und Wohnanlage „Rosengarten"/ Pro Domo) und Leeste (Tagespflege, Haus und Wohnanlage „Lerchenhof").

Die neue „Pflegeeinrichtung der 4. Generation" wird nach den neuesten Erkenntnissen geplant. Da die Senioren von heute viel Wert auf ihre Privatsphäre legen verfügt das neue Seniorenzentrum vorwiegend über Einzelzimmer. Daneben entstehen Pflegeappartements, die ein ideales Zuhause für pflegebedürftige Ehepaare bieten. Die zukünftigen Bewohner verbringen ihren Alltag in kleinen Wohngruppen und haben die Möglichkeit sich tagsüber in den komfortablen Wohnküchen aufzuhalten. „Die Wohnküchen sind die Kommunikations-zentrale in unseren Häusern", erklärt Rolf Specht. „Hier essen die Bewohner zusammen, spielen Karten und unterhalten sich." Dank der integrierten Küche können sie auch zusammen zu backen und nach Lust und Laune bei der Zubereitung des Mittagsessens zu helfen.

Die Residenz-Gruppe Bremen betreibt zurzeit mehr als 30 Pflegeeinrichtungen in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Hessen mit 2.100 Pflegeplätzen sowie
etwa 300 Wohnungen mit Servicemöglichkeiten. Daneben gehört ein Akutkrankenhaus in Lilienthal (mit ca. 80 Betten) und eine Reha-Klinik (mit rund 200 stationären und 100 ambulanten Plätzen) in Bremen zum Unternehmen. Die Steuerung sämtlicher Aktivitäten der Unternehmensgruppe erfolgt aus der Konzernzentrale in Bremen, in der neben dem geschäftsführenden Gesellschafter Rolf Specht (Bremer Unternehmer des Jahres 2010) ein fachkompetentes Team von mehr als 40 Mitabeitern arbeitet.

 

Download zu diesem Artikel:
260912_pflegeeinrichtung_syke.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260