Aktuelle Mitteilungen

03. September 2018

Name für das neue Seniorenzentrum in Tarmstedt gesucht

Um einen passenden Namen für das neue Seniorenzentrum in Tarmstedt zu finden, ruft die Senioren Wohnpark Weser GmbH einen Namenswettbewerb aus. Die besten drei Vorschläge werden von einer Jury gekürt und erhalten einen Geldpreis.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 02. November 2012 eingegeben

Die Senioren Wohnpark Weser GmbH lässt zurzeit in Tarmstedt an der Bremer Landstraße ein neues Seniorenzentrum bauen. Es wird voraussichtlich Mitte Januar 2013 eröffnet und verfügt über 60 Pflegeplätze. Des Weiteren entstehen im Gebäude noch acht seniorengerechte Wohnungen, in denen Mieter die Möglichkeit bekommen, Dienstleistungen wie z.B. die Reinigung der Wohnung oder das Wäschewaschen dazuzubuchen. Zudem zieht im Erdgeschoss ein ambulanter Pflegedienst ein. Somit steht einer guten Versorgung von Senioren in Tarmstedt nichts mehr im Wege, allerdings fehlt noch ein geeigneter Name für das Gebäude. „Weil das neue Seniorenzentrum einen Namen mit regionalem oder historischem Bezug bekommen soll, möchten wir alle Bürgerinnen und Bürger bitten uns ihre Vorschläge zu schicken!", sagt Regionalleiter Carsten Adenäuer von der Senioren Wohnpark Weser GmbH.

Die Pflegeeinrichtung mit den 60 Plätzen verfügt ausschließlich über großzügige Einzelzimmer mit einem eigenen, barrierefreien Bad. Die Bewohner leben nach dem Hausgemeinschaftsprinzip zusammen: Jede Wohngruppe hat eine eigene Wohnküche, die sich als Treffpunkt eignet. Neben den gemeinsamen Mahlzeiten können die Senioren hier zusammen backen, basteln, Gedächtnistraining und Gymnastik machen oder sich einfach bei Kaffee und Kuchen unterhalten. Die gemütlichen Aufenthaltsbereiche sind den großen Wohnküchen von damals nachempfunden und sorgen deshalb für eine besonders warme und familiäre Atmosphäre. Auch für die Betreuung von Bewohnern mit Demenz eignet sich die Struktur der Wohngruppen besonders.

Neben der Abwechslung im Alltag für die Senioren, sinnvoller Beschäftigungen und liebevoller Pflege ist auch die Einbindung des Seniorenzentrums in die Gemeinde ein

wichtiger Bestandteil der Philosophie des Unternehmens. „Unsere Häuser tragen immer Namen, die einen Bezug zum Standort haben", sagt Carsten Adenäuer. „Schließlich sollen sie in der Region und der Nachbarschaft fest integriert werden. Wir suchen nun den Namen, der am besten zu Tarmstedt oder der Lage des Seniorenzentrums passt."

Vorschläge unter dem Stichwort „Namenswettbewerb Tarmstedt" können bis zum 16. November 2012 bei der Senioren Wohnpark Weser GmbH, Konsul-Smidt-Straße 12, 28217 Bremen oder per E-Mail an info@wohnpark-weser.de eingesandt werden. Dem Gewinner winkt ein Preisgeld in Höhe von 300 Euro. Der zweite Platz erhält 200 Euro, und der dritte Platz bekommt 100 Euro. Gemeinsam mit dem Samtgemeindebürgermeister Frank Holle und dem Bürgermeister Wolf Vogel sucht die Geschäftsleitung der Senioren Wohnpark Weser GmbH den neuen Namen aus allen eingesandten Vorschlägen aus. Das Ergebnis soll Ende November verkündet werden. Die Überreichung der Preise sowie einer Urkunde findet im Beisein der „Jury" statt.

Die Senioren Wohnpark Weser GmbH ist ein Unternehmen der Residenz-Gruppe Bremen, die mehr als 30 Seniorenzentren in Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Thüringen und Hessen betreibt. Zur Unternehmensgruppe gehören außerdem das Akutkrankenhaus in Lilienthal und die Reha-Klinik am Sendesaal in Bremen. Der geschäftsführende Gesellschafter Rolf Specht ist im Jahr 2010 als Bremer Unternehmer des Jahres ausgezeichnet worden. Die Residenz-Gruppe Bremen gehört zu den 20 größten Betreibergesellschaften in der Altenpflegebranche. Für das neue Seniorenzentrum in Tarmstedt sucht das Unternehmen noch examinierte Pflegefachkräfte.

 

Download zu diesem Artikel:
0211_namenswettbewerb_tarmstedt.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260