Aktuelle Mitteilungen

Bundestagsabgeordneter besucht Haus „Lerchenhof“

Rolf Kramer absolviert „Unternehmenspraktikum“

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 28. Juli 2009 eingegeben

Am 30. Juli 2009 wird das Haus „Lerchenhof" der Senioren Wohnpark Weser GmbH ab 11 Uhr einen bekannten Praktikanten haben: den SPD-Bundestagsabgeordneten Rolf Kramer. Seit sieben Jahren lädt die BDWi (Bundesverband der Dienstleistungswirtschaft) die Abgeordneten des Bundestags ein, in der Sommerpause im Rahmen der Aktion „Praxis für Politik" ein Unternehmenspraktikum zu absolvieren. Rolf Kramer, MdB für den Wahlkreis 34, nimmt diese Einladung immer gern an. In diesem Jahr wird er dem Haus „Lerchenhof" in Weyhe-Leeste einen Besuch abstatten. Dort möchte der 59-Jährige den Betrieb der Pflegeeinrichtung kennenlernen, etwas bei der Arbeit helfen und sowohl mit den Mitarbeitern als auch mit den Bewohnern sprechen.

„Die Aktion ‚Praxis für Politik' ist auch in diesem Jahr ein voller Erfolg", so BDWi-Präsident Werner Küsters, der über 100 Bundestagsabgeordnete gezählt hat, die an der Aktion teilnehmen. „Praktische Erfahrungen haben für Politiker einen unschätzbar hohen Wert. Jede Branche hat ihre Eigenheiten. Dies gilt es bei politischen Entscheidungen zu berücksichtigen. Auf der anderen Seite haben auch die Unternehmer so manches Aha-Erlebnis, wenn die Abgeordneten berichten, wie ihr Alltag im Bundestag vonstatten geht."

Die Senioren Wohnpark Weser GmbH ist ein Tochterunternehmen der Residenz-Gruppe Bremen und verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung im Bereich der stationären sowie der ambulanten Pflege. Heute betreibt sie in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen 18 Pflegeeinrichtungen mit rund 1.350 Plätzen. Die Geschäftsführer Frank Markus und Udo Lettermann haben den Anspruch, zeitgemäße Konzepte und individuelle Versorgung für aktive Senioren umzusetzen. Um Einsamkeit, Hilflosigkeit und Langeweile vorzubeugen, spielen nicht nur Menschen eine wichtige Rolle im sozialen Umfeld, sondern auch Tiere und Pflanzen. Nicht zuletzt deshalb ist es in allen Häusern der Senioren Wohnpark Weser GmbH erlaubt,  eigene Haustiere mitzubringen. Auch die Ausrichtung der Tagesgestaltung ist auf die Wünsche und Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet. Um sie ebenfalls in die Gestaltung des Hauses miteinzubeziehen, bekommen sie kleine Verantwortungsbereiche, wie z.B. Blumenpflege oder Post verteilen. Durch regelmäßigen Austausch mit Nachbarn, Schulen, Kindergärten und Kirchengemeinden erfolgt die Integration in den Stadtteil bzw. die Gemeinde.

 

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260