Aktuelle Mitteilungen

10. Dezember 2018

Seniorenresidenz Huntetal hat eröffnet

Pflegebedürftige Senioren in der Samtgemeinde Barnstorf können sich über ein neues Angebot freuen: Die Seniorenresidenz Huntetal in der Dr.-Rudolf-Dunger-Straße 3 ist seit dem 16. Januar 2012 geöffnet.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 16. Januar 2012 eingegeben

Mit insgesamt 56 stationären Pflegeplätzen stellt sich die neue Seniorenresidenz Huntetal in Barnstorf auf die Bedürfnisse der heutigen Senioren ein. Neben hauptsächlich Einzel- und wenigen Doppelzimmern verfügt die neue Seniorenresidenz auch über sechs Komfortzimmer mit einem größeren Platzangebot. Die Räume mit dem Parkett ähnlichen Fußboden sind mit Bett, Schrank, Nachtisch, einem Tisch und zwei Stühlen ausgestattet. Eigene Möbelstücke können die Bewohner natürlich mitbringen.

Um im kleinen Kreis eine bessere Betreuung leisten zu können, erfolgt die Pflege im Rahmen des Wohngruppenprinzips. Treffpunkt der Bewohner ist somit einer der vier komfortabel gestalteten Wohnküchen, in denen der Tag gemeinsam wie in einer Wohngemeinschaft verbracht werden kann. Auch für die Betreuung dementiell veränderter Bewohner eignet sich die Struktur der Wohngruppen besonders. Je nach Nachfrage besteht die Möglichkeit, einen Bereich des Hauses abzutrennen und besonders zu schützen, um verstärkt auf die Bedürfnisse von dementiell veränderten Bewohnern eingehen zu können.

Zur Philosophie des Unternehmens gehört es, die Seniorenresidenz als einen Bestandteil in das Gemeindeleben zu integrieren. Vereine, Verbände, Schulen und Kindergärten sind jederzeit für gemeinsame Aktivitäten willkommen. Besuch von der Kinderkrippe oder von Schülern, Konzerte und Theateraufführungen sollen hier keine Seltenheit sein. „Die Seniorenresidenz soll für die Bewohner optimale Bedingungen mit persönlicher Wohlfühlatmosphäre schaffen, um hier gesichert in einem familiären Umfeld den Lebensabend verbringen zu können", sagt Frank Markus, Mitglied der Geschäftsleitung der Residenz-Gruppe Bremen.

Dabei ist es wichtig, dass immer der Mensch im Mittelpunkt steht. Abwechslung, sinnvolle und alltagsnahe Beschäftigungen sowie eine liebevolle Begleitung der Bewohner hat sich das Team um Residenzleiter Frank Köbel bereits auf die Fahnen geschrieben. Zeitungsrunde, Singkreis und Gesellschaftsspiele werden in der Seniorenresidenz Huntetal regelmäßig auf der Tagesordnung stehen. In den Wohnküchen bieten sich gemeinsame Aktivitäten wie Kochen und Backen an. Auch therapeutische Angebote mit Gymnastik und Gedächtnistraining finden dort statt. Je nach Befinden können die Bewohner eigene Verantwortungsbereiche übernehmen, wie zum Beispiel die Bestückung von Blumenvasen und die Postverteilung. Dies vermittelt das Gefühl des „Gebraucht werdens" und trägt zum Wohlbefinden bei.

Die Residenz-Gruppe Bremen ist seit 1988 auf die Planung, Realisierung und den Betrieb von Pflegeeinrichtungen spezialisiert. Heute gibt es in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen, Nordrhein-Westfalen und demnächst auch Hessen mehr als 30 Pflegeeinrichtungen mit rund 2.200 Pflegeplätzen und etwa 350 Wohnungen. Die neue Pflegeeinrichtung in Barnstorf schafft bei Vollbelegung in den Bereichen Pflege, Hauswirtschaft und Betreuung rund 40 neue Vollzeitstellen. Das Unternehmen hat hier mehr als 4,5 Millionen Euro investiert.

Um die neue Seniorenresidenz Huntetal der Öffentlichkeit vorzustellen, lädt Residenzleiter Frank Köbel am 20. Januar 2012 alle Interessierten ein, die neue Pflegeeinrichtung kennenzulernen. Von 13.00 bis 17.00 Uhr werden Rundgänge angeboten, die neben den verschiedenen Wohnräumen (Einzelzimmer, Doppelzimmer und Pflegeappartement) auch das Pflegebad und die Aufenthaltsräume präsentieren. Anschließend haben Besucher die Möglichkeit, bei musikalischer Unterhaltung das Essen zu probieren. Serviert werden Schneckennudeln in Käse-Sahne-Sauce, Hähnchengulasch mit Sauerrahm, Erbseneintopf mit Wiener sowie Canapés, Pfefferbeißer mit Kartoffelsalat, Pfannkuchen mit Blaubeerfüllung, drei verschiedene Sorten Kuchen und Obstvariationen.

 

Download zu diesem Artikel:
eroeffnung_huntetal_1601.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260