Bremen/09.04.2021 – Von der Pflegekraft zur stellvertretenden Pflegedienstleitung. Das geht und ein Beweis dafür ist Alev Kaya vom Haus am Geestfeld der Residenz-Gruppe.

Als die 37-jährige 2009 als Pflegekraft in die Einrichtung kam, war es Einrichtungsleiterin Peggy Haberzettl, die die junge Frau ermunterte, ihre Ausbildung zur examinierten Pflegefachkraft zu machen. Das Problem: Ihr fehlte der erweiterte Schulabschluss. Mit viel Mut und Unterstützung der Einrichtungsleiterin holte sie – trotz Familie und Arbeit – ihren Abschluss an der Volkshochschule Syke nach. 2017 schloss Alev Kaya die Ausbildung erfolgreich ab. Nur drei Jahre später folgte die Weiterbildung zur Pflegedienstleiterin. „Ich bin sehr dankbar für die Unterstützung von Peggy Haberzettl, die immer an mich geglaubt hat und immer ein offenes Ohr hat.“, erzählt sie.

Wie andere Kollegen vor ihr hat die stellvertretende Pflegedienstleiterin die hervorragenden Karrierechancen der Residenz-Gruppe erkannt. Zu ihrer nächsten Weiterbildung zur Wundmanagerin ist die Zweifach-Mama bereits angemeldet. Einrichtungsleiterin Peggy Haberzettl wird sie auch dabei wieder tatkräftig unterstützen: „Das ganze Team wünscht ihr viel Glück und Erfolg für die Weiterbildung.“