Krefeld, 04.11.2020 – Ein Jahr ohne Oktoberfest? Nicht in der Seniorenresidenz „Am Bismarkviertel“ in Krefeld. Auch wenn es Corona-bedingt etwas anders ausgefallen ist: Aufgrund der herrschenden Hygienemaßnahmen und zum Schutz unserer Bewohner fand das diesjährige Oktoberfest unter Ausschluss der Angehörigen und Nachbarn statt. Zusätzlich hat man sich dieses Jahr dafür entschieden, auf jedem Wohnbereich ein eigenes Oktoberfest zu feiern..

Etwas ungewohnt fühlte es ich schon an so ganz ohne Besucher, doch die Sicherheit geht vor. Der Stimmung tat es jedoch keinen Abbruch, dafür sorgte wie immer stimmungsvolle Musik von Michael Lutz, die zum Mitsingen und Tanzen einlud. Gemütlich beisammen sitzen geht ja schließlich auch mit Abstand.

Was darf bei einem Oktoberfest nicht fehlen? Weißwurst und Brezeln natürlich, die die Mitarbeiter der Küche mit leckeren Salaten und süßen Senf servierten. Natürlich ließ es sich Einrichtungsleiterin Ria Nagel nicht nehmen, den obligatorischen Fassanstich durchzuführen.

Die Kollegen und Bewohner freuen sich jedes Jahr, wenn es wieder soweit ist, und das Dirndl bzw. die Lederhosen aus dem Schrank geholt werden. „Danke an alle Kollegen, die für das tollen Gelingen unserer Oktoberfestes so tatkräftig mitgewirkt haben. Diese Festtage haben allen sehr viel Spaß gemacht, und was noch viel Wichtiger ist, Abwechslung und Freude bereitet“, so Einrichtungsleiterin Ria Nagel.