FSJler im Lindenhof: Nur beim Plattdeutsch hapert es

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 08. November 2016 eingegeben

Sie lächelt und lächelt und lächelt. Sie lächelt, wenn sie über Ostfriesland spricht, über ihre neuen Freundinnen und Freunde und über ihre Arbeit. Marharyta (kurz: Ryta) Yurchanka kommt aus Weißrussland. Sie ist 22 Jahre alt und lebt seit einem halben Jahr in Deutschland. Ihre neue Heimat hat sie in Ihrhove gefunden: „Hier leben zu dürfen, ist mein Glück. Alle sind so nett. Und ich darf sagen, was ich denke."

Obwohl sie erst seit kurzem in Deutschland lebt, beherrscht die gelernte Köchin die Sprache schon fast perfekt. Denn als Kind aus Tschernobyl war sie seit ihrem zwölften Lebensjahr regelmäßig zu Besuch in Deutschland. Als sie vor einem halben Jahr zurückkehrte, arbeitete sie zunächst als Au Pair. Doch ihre wirkliche Freude hat Ryta in der Arbeit mit älteren Menschen. Derzeit macht sie ihr Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) in der Seniorenresidenz „Lindenhof“ in Ihrhove.

Die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann besuchte die sympathische Weißrussin jetzt an ihrer neuen Arbeitsstelle. Die Christdemokratin hatte sich zusammen mit der Leiterin der Einrichtung Nicole Kister durch den Behördendschungel gekämpft und Ryta das FSJ in Ihrhove ermöglicht: „Jeder hat eine Chance verdient. Und Ryta hat hier nicht nur einen Beruf sondern ihre Berufung gefunden.“

Das bestätigt auch die Einrichtungsleiterin der Seniorenresidenz „Lindenhof“ Nicole Kister. Sie ist stolz, die sympathische Weißrussin in ihrem Team zu haben: „Ryta ist toll. Und sie hat noch viel vor. Bereits jetzt hat sie spielerisch ihren Sprachtest bestanden. Ab August beginnt sie bei uns eine Ausbildung zur examinierten Pflegekraft. Als nächstes möchte sie ihren Führerschein machen.“

Allerdings hat die Weißrussin noch eine Sache, die ihr Probleme bereitet: „Wenn die älteren Damen hier plattdeutsch sprechen, dann verstehe ich meist gar nichts. Dann muss ich oft noch einmal nachfragen.“ Und während sie das erzählt, fängt sie natürlich wieder an zu lächeln…

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260