Kochrezepte von Oma und Opa aus Brinkum

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 16. Oktober 2014 eingegeben

Mit ganz viel Stolz haben die Mitarbeiter und Bewohner vom Haus und der Wohnanlage „Am Brunnen“ in Brinkum am 15. Oktober ihr eigenes Kochbuch vorgestellt. Die ersten Planungen begannen vor rund einem Jahr. „Wir wollten etwas Besonderes in Gemeinschaftsarbeit erstellen“, erklärt Einrichtungsleiter Carsten Stüve. Herausgekommen ist ein Buch mit 44 Seiten voller Koch- und Backrezepte.

In regelmäßigen Abständen fanden die Treffen bei Kaffee und Kuchen statt, bei denen die 13-köpfige Gruppe ihre Ideen zusammengetragen haben. „Dabei kamen viele Kindheitserinnerungen hoch und wir haben festgestellt, dass es früher Zutaten gab, die heute schwer zu bekommen sind“, beschreibt Stüve und verweist auf die Quenschtorte. Neben zahlreichen traditionellen und deftigen Rezepten wie Grünkohl und Schmorsauerkraut finden sich auch einige Backrezepte oder Herstellungen von Getränken in dem Büchlein. „Früher konnte jedes Familienmitglied ab 10 Jahre kochen“, sagt Wolfgang Schmidt, der zusammen mit seiner Frau u.a. das Rezept für Gulasch lieferte. Heimbewohnerin Erna Sprick hat außerdem noch eine Geschichte über einen früheren Schlachttag beigesteuert.

„Die Erstellung des Kochbuchs hat uns sehr viel Spaß gemacht“, sagt sie und Carsten Stüve freut sich: „In unserem Altersheim steckt viel Leben!“ Das Kochbuch ist für 4,50 Euro im Haus „Am Brunnen“, Weimarer Weg 18 in Stuhr-Brinkum erhältlich.

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260