Aktuelle Mitteilungen

Weyhe-Leeste

Haus Lerchenhof

„Lerchenhof“ freut sich über Spendengabe

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 06. September 2010 eingegeben

Neue Gesangsbücher, Kegel, bunte Tücher und noch vieles mehr für das Freizeitangebot und die Förderung von geistigen wie motorischen Fähigkeiten von Senioren stehen dem Haus „Lerchenhof" in Weyhe-Leeste seit Kurzem in noch vielfältigerer Form zur Verfügung. Die großzügige Spende erfolgte von einer ehemaligen Bewohnerin. Marianne Kobisch war lange Lehrerin in Leeste, bevor sie in das Haus „Lerchenhof" zog. Jeden Tag bekam die bekannte Lehrerin viel Besuch von Erika Grafe. Sie war es, die zusammen mit Ruth von Larcher gebeten hatte, statt Blumen und Kränzen Geld für die Pflegeeinrichtung zu spenden. Das war der ausdrückliche Wunsch ihrer Freundin gewesen, erklärt Grafe. Von dem gespendeten Geld konnte zudem eine neue Beleuchtung für den Kunsttherapieraum und der Englischunterricht für die Senioren bezahlt werden. „Das wäre in ihrem Sinne", so Grafe. Kobisch habe sich im „Lerchenhof" immer sehr wohl gefühlt, hatte Interesse an künstlerischen Tätigkeiten und immer ein Lächeln auf den Lippen. Außerdem habe ihr das Essen immer sehr gut geschmeckt. Auch Erika Grafe, die sie täglich besucht hatte, schwärmt vom „Lerchenhof". Man habe sich um die 86-Jährige immer sehr gut gekümmert.

Ihr Ansprechpartner

Alfred Schaub

Alfred
Schaub

Einrichtungsleitung
0421 / 537 93-11
Katrin Mittendorf

Katrin
Mittendorf

Pflegedienstleitung
0421 / 537 93-12

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / Haus Lerchenhof

50103mpvs@residenz-gruppe.de