Aktuelle Mitteilungen

07. August 2020
Iserlohn-Sümmern

Kirschblüten-Residenz

Kirschblüten-Residenz ist eröffnet

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 23. Mai 2011 eingegeben

Bei schönstem Wetter öffnete die „Kirschblüten-Residenz" am 20. Mai 2011 ihren Türen: Rund 800 Besucher kamen der Einladung nach und machten sich nach den Rundgängen durch die neue Pflegeeinrichtung bei Bratwurst und Spargelcreme-Suppe bzw. am Nachmittag bei Kaffee und Erdbeerkuchen ihr eignes Bild. Die „Kirschblüten-Residenz" ist eine nach modernen Konzepten errichtete Einrichtung, in der bis zu 62 Bewohnerinnen und Bewohner gepflegt und betreut werden können. Bereits jetzt sind schon drei Bewohner eingezogen.

Auch pflegebedürftige Ehepaare haben dank der Pflegeappartements die Möglichkeit, im Alter zusammenzubleiben und sich zwei Zimmer, Flur und Badezimmer zu teilen. Sie können sich beispielsweise einen Raum als Schlaf- und das andere Zimmer als Wohnzimmer einrichten. Dabei sind eigene Möbel gern gesehen, um das neue Zuhause so gemütlich und vertraut wie möglich zu gestalten. „Die Bedürfnisse der Senioren von heute spiegeln sich auch in unseren Einrichtungen wider", erklärt Frank Markus, Mitglied der Geschäftsleitung der Residenz-Gruppe Bremen. „Heutzutage legen Senioren noch mehr Wert auf ihre Privatsphäre, die wir ihnen mit unseren großzügigen Einzelzimmern bieten können." Mit teilweise rund 20 Quadratmetern pro Zimmer sind die Räumlichkeiten in der neuen Senioreneinrichtung so großzügig gestaltet, dass es sich die Senioren in ihren eigenen vier Wänden richtig gemütlich einrichten können. Große und zum Teil fast bodentiefe Fenster sorgen für ein helles Ambiente. Gleich nebenan sind zwölf seniorengerechte Wohnungen entstanden, deren Bewohner auf die Servicemöglichkeiten der benachbarten Pflegeeinrichtung zurückgreifen können.

Die Betreiberin der Kirschblüten-Residenz ist die Senioren Wohnpark Weser GmbH, ein Tochterunternehmen der Residenz-Gruppe Bremen. Den beiden Geschäftsführern Frank Markus und Udo Lettermann ist es wichtig, dass immer der Mensch im Mittelpunkt steht. Um Einsamkeit, Hilflosigkeit und Langeweile vorzubeugen, spielen auch Tiere und Pflanzen eine wichtige Rolle. Deshalb ist es in allen Häusern der Senioren Wohnpark Weser GmbH erlaubt, nach Absprache sein Haustier mitzubringen.

Abwechslung, sinnvolle und alltagsnahe Beschäftigungen sowie eine liebevolle Begleitung der Bewohner haben sich die Pflegedienstleiterin Heike Banasch und ihr Team auf die Fahnen geschrieben. Großzügige Wohnküchen auf allen Etagen ermöglichen gemeinsame Aktivitäten wie Kochen, Backen und Basteln. Die morgendliche Zeitungsrunde, das Gedächtnistraining zwischendurch, die Bingo-Runde am Nachmittag und das Singen am Wochenende finden hier statt. Für gemeinsame Feiern zu Weihnachten und Ostern und kulturelle Angebote, wie z.B. Theater- und Chorauftritte oder der Besuch eines kleinen Zoos, steht der große Gemeinschaftssaal im Erdgeschoss zur Verfügung. Therapeutische Angebote mit Gymnastik und Gedächtnistraining finden ebenfalls regelmäßig statt. Ein intensiver Kontakt zum Gemeinde- und Vereinsleben, den Schulen und den Kindergärten sowie der Kirchengemeinde soll zu der Wohlfühlatmosphäre im Haus beitragen. Auch Angehörige werden gerne bei den Aktivitäten einbezogen. „Die Bewohner werden ihr neues Zuhause als harmonisch gestaltetes lichtdurchlässiges Haus mit viel Atmosphäre erleben", sagt Udo Lettermann. Auch Kurzzeitpflege wird das ganze Jahr über in familiärer Atmosphäre angeboten. „Wir verstehen die Kurzzeitpflege als Urlaubs- und Erholungspflege sowohl für die Angehörigen als auch für die zu Pflegenden", erläutert Lettermann. Der Aufenthalt kann bis zu 28 Tage dauern und wird unter bestimmten Voraussetzungen von den Pflegekassen übernommen.

Seit 1988 ist die Residenz-Gruppe Bremen auf die Planung, Realisierung und den Betrieb von Pflegeeinrichtungen spezialisiert. Mit einer bewusst behutsamen Vorgehensweise ist das Unternehmen um den geschäftsführenden Gesellschafter Rolf Specht moderat, aber zielgerichtet gewachsen. Heute gibt es in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen nahezu 30 Pflegeeinrichtungen mit rund 2.000 Pflegeplätzen und etwa 300 Wohnungen. In Iserlohn hat das Unternehmen rund 4,4 Millionen Euro investiert und schafft insgesamt 30 Vollzeitstellen.

Damit gehört die Residenz-Gruppe Bremen, zu der auch noch ein Akut-Krankenhaus in Lilienthal (bei Bremen) und die Reha-Klinik am Sendesaal in Bremen und über 1.200 Mitarbeitern zählen, zu den 20 größten Betreibergesellschaften in Deutschland. Im Juni 2010 wurde Rolf Specht in Bremen als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet.

 

20. Mai 2011: 800 Besucher beim Tag der offenen Tür

 
 
 
 

Ihr Ansprechpartner

Vanessa
Frohwein

Einrichtungsleitung
02371 / 974 23-11

Jessica
Nilsson

Pflegedienstleitung
02371 / 974 23-12

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / Kirschblüten-R.

50120mpvs@wohnpark-weser.de