Aktuelle Mitteilungen

07. August 2020
Groß Schwülper

Seniorenresidenz "An den Meerwiesen"

Neues Seniorenzentrum präsentiert sich auf Baustellenfeier

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 16. April 2013 eingegeben

Seit August 2012 laufen die Bauarbeiten für das neue Seniorenzentrum im Neubaugebiet Flachskamp in Groß Schwülper. Mit einer im Haus integrierten Kinderkrippe wird hier ein „generationsübergreifendes Arbeiten und Leben" geschaffen. Am vergangenen Freitag veranstaltete die Residenz-Gruppe Bremen eine Baustellenfeier, zu der sich mehr als 70 geladene Gäste angemeldet hatten, um den Bau zu inspizieren und sich über das Projekt zu informieren. Während der Veranstaltung wurde die neue Einrichtungsleiterin Franziska Strauß vorgestellt, die bereits eine weitere Pflegeeinrichtung des Unternehmens in Hessisch Oldendorf/Fischbeck, die Seniorenresidenz am Stift, leitet. Nach Fertigstellung sorgen bei vollbelegtem Haus 40 - 50 Personen mit ihr zusammen für eine optimale Versorgung und Pflege der Bewohner.

Die stationäre Pflegeeinrichtung in Groß Schwülper, welche 65 stationären Plätzen umfasst, bietet hauptsächlich Einzelzimmer mit eigenem Bad in der Größe von rund 21 Quadratmetern an. Zudem wird es fünf Pflegeappartements mit ca. 40 Quadratmetern geben: Mit zwei Zimmern, einem Vorflur und einem großen Bad können sich Ehepaare, aber auch Einzelpersonen darin eine eigene Wohnung gestalten. Um sich das neue Zuhause gemütlich einzurichten, können die Bewohner eigene Möbel mitbringen. Auch Haustiere sind nach Absprache erlaubt.

Das neue Seniorenzentrum wird von der Senioren Wohnpark Weser GmbH betrieben, einem Unternehmen der Residenz-Gruppe Bremen, die auch als Bauherr auftritt. Zur Philosophie des Unternehmens gehört es, Einsamkeit und Langeweile bei den künftigen Bewohnern vorzubeugen. Daran wird schon während der Planungs- und Bauphase gedacht: Großzügige Wohnküchen auf den farbenfroh gestalteten Etagen ermöglichen gemeinsame Aktivitäten wie Kochen und Backen. Auch therapeutische Angebote mit Gymnastik und Gedächtnistraining können dort stattfinden. „In den Wohnküchen ist das Zusammenleben wie in einer großen Familie möglich", erklärte Carsten Adenäuer. Das neue Seniorenzentrum soll zudem für Jedermann geöffnet sein und ein fester Bestandteil im Gemeindeleben werden. Bereits während der Bauphase beteiligt sich das Unternehmen an dem Projekt „Mobilität im Alter" mit der Oberschule Papenteich. Für Abwechslung im Alltag sollen außerdem die Besuche der Kinder aus der im Gebäude integrierten Kinderkrippe sorgen. Die Senioren haben außerdem die Möglichkeit den Kindern im Garten beim Spielen zuzusehen. Auch eine Zusammenarbeit mit den lokalen Vereinen ist geplant. „Wir wollen das Leben in unser Seniorenzentrum holen", unterstreicht Carsten Adenäuer. „Unser Haus soll offen für alle sein." Der stellvertretende Bürgermeister Dieter Wanglin war angesichts des kooperativen Engagements der Senioren Wohnpark Weser GmbH sehr angetan, wie er bei der Besichtigung des eingerichteten Musterzimmer erklärte.

Neben der stationären Pflegeeinrichtung umfasst das Seniorenzentrum im zweiten Obergeschoss acht seniorengerechte Wohnungen. Auf die Bedürfnisse von älteren Menschen zugeschnitten bieten die 2- bis 3-Zimmer-Wohnungen mit Küche, barrierefreiem Bad und einem Balkon eine Wohnfläche zwischen rund 40 und 60 Quadratmetern. Sofern gewünscht können die Bewohner die Servicedienstleistungen der Pflegeeinrichtung, wie z.B. den Reinigungs- oder Wäscheservice, nutzen. Etwa die Hälfte der Wohnungen können noch erworben bzw. gemietet werden.

Mit dieser Neuerrichtung des Seniorenzentrums in der Gemeinde Schwülper im Wert von 6,9 Mio. Euro orientiert sich die Senioren Wohnpark Weser GmbH an aktuellen Prognosen über die bundesweite stationäre Versorgung, welche bis 2050 eine Vervierfachung von Pflegeplätzen voraussagen. Die Eröffnung der Pflegeeinrichtung ist im August 2013 geplant. Die Bürger sind über einen Wettbewerb aufgerufen, Namensvorschläge für das Seniorenzentrum zu geben. Somit soll ein regionaler Bezug und eine direkte Bindung zur Region geschaffen werden.

 

Ihr Ansprechpartner

Caterina Guzzo

Caterina
Guzzo

Einrichtungsleitung
05303 / 979 99-11
Stefanie Stöckler

Stefanie
Stöckler

Pflegedienstleitung
05303 / 979 99-12

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / S. "Meerwiesen"

50130mpvs@wohnpark-weser.de