Aktuelle Mitteilungen

Kirchlengern

Seniorenresidenz "Klosterbauerschaft"

Musik, Motoren und Modetrends in Kirchlengern

Sommerfest in der Seniorenresidenz "Klosterbauerschaft"

zurück zur vorherigen Seite   |   Artikel am 17. Juli 2013 eingegeben

Mit einem wahren Mammutprogramm aus den 50er Jahren entzückte das Team der Seniorenresidenz "Klosterbauerschaft" fast 300 Gäste auf ihrem diesjährigen Sommerfest. Bei strahlendem Sonnenschein, der pünktlich eine Stunde vor Beginn des Festes einsetzte, waren die besten Plätze schnell besetzt. So lauschten sowohl Bewohner als auch Gäste zu Beginn des Festes den Worten von Pfarrer Lassen, der ein bis heute übriggebliebenes Relikt aus den 50er Jahren in den Mittelpunkt seiner Worte stellte, die Seifenblasen. Unterstützt wurde er durch die Flötengruppe der evangelischen Kirchengemeinde Stift Quernheim.

Danach hieß es "Schwitzen!" für die stilecht in Kleidung der 50er Jahre gehüllten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Seniorenresidenz. Sommerliche Obstkuchen, Kaffee und Kaltgetränke fanden reißenden Absatz. Schnell war der Erdbeerkuchen vergriffen, doch auch als Getränk sorgte die Erdbeere in Form einer kühlen Bowle für Erfrischung.

Schon kurz darauf knatterten die Motoren der Heinkelrollergruppe, die extra für das Fest auf einen Besuch vorbeischaute und ihre Gefährte den neugierigen Blicken der Anwesenden präsentierten. Doch auch die fünf blitzblank polierten Oldtimer aus den 50er Jahren, unter ihnen ein Buick, ein Käfer und ein Opel Rekord, sorgten für bewundernde Blicke und hielten als Motiv für den ein oder anderen Schnappschuss her. Tolle Motive boten auch die zahlreichen Ausstellungsstücke aus den 50er Jahren, die der Einrichtung extra für das Fest überlassen wurden.

Stimmung verbreitete nach dem Kaffee die zwölfköpfige Gruppe des Rock´n´Roll-Clubs Schaumburg, die bei schwungvollen Drehungen und Überschlägen ihre Petticoats fliegen ließen. Selbst einige Bewohner hielt die Darbietung nicht mehr auf ihren Sitzen und es wurde zur fetzigen Musik laut mitgeklatscht.

Besonders amüsant empfanden viele die Modenschau der Mitarbeiter: In wechselnden Kostümen präsentierten sie die damalige Mode mit viel Witz und Charme. Teilweise waren die sonst so bekannten Mitarbeiter gar nicht zu erkennen, so fragte eine Bewohnerin erstaunt, woher die ihr fremde Dame denn die Namen aller Bewohner hier kenne. Und auch eine Clownin sorgte bei ihren Gängen durch das Publikum für heiteres Gelächter. Sie erfüllte Wünsche, interpretierte Situationen und verzückte durch ihre humorvolle Art.

Während die zahlreichen Kinder noch auf Schatzsuche im großen Sandberg waren, sich im Stelzenlaufen oder Tellerdrehen übten wurde das abendliche Büffet aufgefahren. Sommerliche Salate, zartes Schaschlik und Rollbraten rundeten den bunten Nachmittag ab. So blickten Einrichtungsleiter Matthias Delfs und Pflegedienstleiterin Sabine Bolte in durchweg zufriedene Gesichter und hörten nicht selten den Wunsch: „Das war toll - wann machen wir das nächste schöne Fest?“. Beide sind sich zusammen mit ihrem engagierten Team sicher, dass die nächste Organisation eines Fests bald wieder angegengen wird.

Ihr Ansprechpartner

Heike Müller-Bückmann

Heike
Müller-Bückmann

Einrichtungsleitung
05223 / 98 50 33-11
Sven Böhmer

Sven
Böhmer

Pflegedienstleitung
05223 / 98 50 33-12
05223 / 98 50 33-20

Ansprechpartner für
Medizinproduktesicherheit nach §6 MPBetreibV / S. Klosterbauers.

50115mpvs@wohnpark-weser.de