Aktuelle Mitteilungen

Neue Pflegeeinrichtung heißt Jan-Reiners-Seniorenzentrum

Im Rahmen eines öffentlichen Namenswettbewerbs hat die Senioren Wohnpark Weser GmbH einen passenden Namen für das neue Seniorenzentrum in Tarmstedt gesucht. Aus über 350 Namensvorschlägen hat sich die Jury für das „Jan-Reiners-Seniorenzentrum“ entschieden.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 30. November 2012 eingegeben

Das neue Seniorenzentrum in Tarmstedt hat einen Namen erhalten: Die Wahl der Jury, bestehend aus Regionalleiter Carsten Adenäuer der Bertreibergesellschaft Senioren Wohnpark Weser GmbH, der zukünftigen Leiterin des Hauses Birte Ahrens sowie dem Bürgermeister Wolf Vogel und dem Samtgemeindebürgermeister Frank Holle, ist auf das „Jan-Reiners-Seniorenzentrum" gefallen.

Über 120 Einsendungen mit mehr als 350 Namensvorschlägen hatten die Bremer Zentralverwaltung der Senioren Wohnpark Weser GmbH nach dem Aufruf zum Namenswettbewerb erreicht. „Die Wahl fiel uns nicht leicht", gab Regionalleiter Carsten Adenäuer zu. „Aber es stellte sich aufgrund der häufigen Nennung schnell ein Favorit heraus." Tatsächlich tauchte in fast jeder dritten Einsendung der Name von Jan Reiners auf. Aber auch andere Vorschläge mit Wortteilen aus „Eichen" oder „Berg" erschienen häufig. Hier und da gab es auch plattdeutsche Entwürfe. „Zusammen mit den Bürgermeistern waren wir uns aber einig, dass die Einbindung von Jan Reiners in den Namen des Seniorenzentrums eine gute Idee ist", sagt Adenäuer. Die Einrichtungsleiterin Birte Ahrens fügt hinzu: „Vielleicht können unsere zukünftigen Bewohner uns von der Kleinbahn Jan-Reiners berichten!"

Um die Gewinner zu ermitteln, wurden die Einsendungen ganz genau unter die Lupe genommen. Da neben der Pflegeeinrichtung in dem Gebäude auch der ambulante Pflegedienst und einige seniorengerechte Wohnungen ansässig sind, sollte der weitere Teil des Namens „Seniorenzentrum" lauten. Gleich zwei Einsendungen mit dem „Jan-Reiners-Seniorenzentrum" standen auf der Liste: einmal von Knut Ehlert aus Westertimke und die andere Einsendung stammt von einer Dame, die nicht namentlich erwähnt werden möchte. Beide teilen sich das Preisgeld für den ersten und zweiten Platz von insgesamt 500 Euro. Beim dritten Platz hat Regionalleiter Carsten Adenäuer in die Lostrommel aller Einsendungen von „Seniorenzentrum Jan Reiners" gegriffen: Über 100 Euro darf sich nun Reinhard Rentzsch aus Tarmstedt freuen.

Einrichtungsleiterin Birte Ahrens bedankt sich bei allen Teilnehmern für ihr Engagement und betont, dass das Jan-Reiners-Seniorenzentrum ein offenes Haus für Jedermann werden soll. Sie lädt die Preisträger und alle anderen Interessierten herzlich ein, die Pflegeeinrichtung ab dem 16. Dezember 2012 mittwochs und freitags von 16 bis 19 Uhr und sonntags von 15 bis 18 Uhr zu besichtigen. Das Jan-Reiners-Seniorenzentrum wird Mitte Januar eröffnen. Dann ist auch ein großer Tag der offenen Tür geplant.

 

Download zu diesem Artikel:
3011_jan_reiners_seniorenzentrum.pdf

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260