Richtfest beim Seniorenzentrum in Iserlohn

Die neue Pflegeeinrichtung bietet 62 Plätze für Senioren, die ein Einzel-, Komfort- oder ein Pflegeappartements beziehen können. Die Eröffnung ist für das Frühjahr 2011 geplant.

zurücke zur vorherigen Seite   |   Artikel am 28. Oktober 2010 eingegeben

Schritt für Schritt nimmt das neue Seniorenzentrum in Iserlohn Gestalt an. Unter der Führung der Residenz Baugesellschaft mbH wurde der Rohbau fertiggestellt und das Dach errichtet. Bis zum Frühjahr werden die Räumlichkeiten bezugsfertig sein.

Mit 62 Plätzen in der Pflegeeinrichtung schafft die Residenz-Gruppe Bremen individuelle Wohnmöglichkeiten für die Senioren von heute. Während ältere Senioreneinrichtungen oft Doppelzimmer bereithalten, bietet das nach neuesten Erkenntnissen geplante Haus nur Einzelzimmer mit eigenem Bad an. „Die Bedürfnisse der Senioren von heute spiegeln sich auch in unseren Einrichtungen wider", erklärt Frank Markus, Mitglied der Geschäftsleitung der Residenz-Gruppe Bremen. „Heutzutage legen Senioren noch mehr Wert auf ihre Privatsphäre, die wir ihnen mit unseren großzügigen Einzelzimmern bieten können." Mit teilweise rund 20 Quadratmetern pro Zimmer sind die Räumlichkeiten in der neuen Senioreneinrichtung so großzügig gestaltet, dass es sich die Senioren in ihren eigenen vier Wänden richtig gemütlich einrichten können. Die sogenannten Pflege-Appartements mit einem kleinen Vorflur, einem Bad mit zwei Waschbecken und zwei Zimmern bieten beispielsweise Ehepaaren die Möglichkeit, auch in der Pflegeeinrichtung zusammen zu wohnen. „Wir verzeichnen seit einiger Zeit immer mehr Anfragen von Eheleuten, die trotz ihrer Pflegebedürftigkeit zusammenleben wollen", erklärt Udo Lettermann, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft Senioren Wohnpark Weser GmbH, die zur Residenz-Gruppe Bremen gehört.

In den Gemeinschaftsräumen mit Wohnküche in jeder Etage können Veranstaltungen und Aktivitäten stattfinden. Die gemütliche Cafeteria im Haus lädt zu einem Pläuschen mit Angehörigen und Freunden bei Kaffee und Kuchen ein. Wer ein Familienfest in privater Atmosphäre feiern möchte, bekommt dazu im Geburtstagszimmer die Möglichkeit. Auch ein Andachtsraum wird eingerichtet.

Seit 1988 ist die Residenz-Gruppe auf die Planung, Realisierung und den Betrieb von Pflegeeinrichtungen spezialisiert. Mit einer bewusst behutsamen Vorgehensweise ist das Unternehmen um den geschäftsführenden Gesellschafter Rolf Specht moderat, aber zielgerichtet gewachsen. Heute gibt es in Bremen, Niedersachsen, Sachsen, Thüringen und Nordrhein-Westfalen 25 Pflegeeinrichtungen mit rund 1.800 Pflegeplätzen und 270 Wohnungen.

Damit gehört die Residenz-Gruppe Bremen, zu der auch noch ein Akut-Krankenhaus in Lilienthal (bei Bremen), eine im Bau befindliche Reha-Klinik in Bremen und über 1.100 Mitarbeitern zählen, zu den 15 größten privaten Betreibergesellschaften in Deutschland. Im Juni 2010 wurde Rolf Specht in Bremen als Unternehmer des Jahres ausgezeichnet.

 

Ihr Ansprechpartner

Julian Valentino Schuschat

Julian Valentino
Schuschat

Unternehmens-
kommunikation
0421 / 537 93-252
0421 / 537 93-260