Startseite » Pflegeangebote » Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Was bedeutet Kurzzeitpflege?

Wenn pflegende Angehörige mal nicht zur Verfügung stehen, zum Beispiel in der Urlaubszeit, dann können Sie bei uns die vollstationäre Pflege auch für einen kurzen Zeitraum in Anspruch nehmen.

Ob Krankenhausaufenthalt oder Urlaub – manchmal ist es notwendig, dass Sie für Ihre Angehörigen kurzfristig eine vollstationäre Pflege in einem unserer Häuser in Anspruch nehmen müssen. In unseren Seniorenresidenzen kümmern wir uns rund um die Uhr um unsere Bewohnerinnen und Bewohner, sodass sie optimal versorgt werden. Unser umfangreiches Aktivitätenprogramm geht auf die Bedürfnisse ein und sorgt für eine gemeinschaftliche und familiäre Atmosphäre.

Gut zu wissen

Die Kurzzeitpflege können Sie für eine Dauer von 56 Tagen pro Jahr in Anspruch nehmen. Für diese Zeit übernehmen die Pflegekassen die Kosten für eine stationäre Unterbringung. Die Kurzzeitpflege kann zudem mit der Verhinderungspflege kombiniert werden. Kommen Sie gerne auf uns zu, wir beraten Sie individuell zu Ihrem Anspruch auf Kurzzeitpflege bei uns.

Anspruch und Kostenübernahme

Jeder, der einen anerkannten Pflegegrad 2 oder höher hat, kann eine Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. Alle, die noch keinen Pflegegrad haben, aber aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls pflegerische Unterstützung benötigen, können ebenfalls zur Überbrückung die Kurzzeitpflege in Anspruch nehmen. In diesen Fällen übernimmt dann die jeweilige Krankenkasse die Kosten für die Pflegeleistungen. Die Unterbringungskosten werden hierbei von den Bewohnerinnen und Bewohnern ohne Pflegegrad selbst getragen.

Entdecken Sie unsere Häuser mit den Angeboten der Kurzzeitpflege

Wir freuen uns darauf, Sie in unserer herzlichen Gemeinschaft willkommen zu heißen!

Vereinbaren Sie jetzt einen Besichtigungstermin: